Aktuelles

Aktuelles aus der Grundschule Singhofen

Informationen zum Antigentest:

Einsatz von Antigen-Selbsttests an Schulen in Rheinland-Pfalz
gültig ab 06. Dezember 2021

Alternative Antigentests aus medizinischen Gründen; Spuck-, Speichel- oder Gurgeltests

Antrag Kostenerstattung selbst beschaffter Antigentests zur Selbsttestung im Rahmen der Testung

Datenschutzrechtliche Informationen

Allgemeine Informationen:

Herbstschule 2021

Hygieneplan-Corona, 13. überarbeitete Fassung, gültig ab 06. Dezember 2021

Warnstufenkonzept für das musikpraktische Arbeiten an Schulen

Warnstufenkonzept für den Schulsport- und Schwimmunterricht

Umgang mit Erkältungs-/Krankheitssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kita und Schule in Rheinland-Pfalz

Elternschreiben „Voraussetzungen für die Befreiung von der Testpflicht vom 12.05.2021“

Lesewettbewerb 2021

"Elterndigital" - Unterstützungsangebote zum digitalen Lernen für Eltern und Er-ziehungsberechtigte

Testpflicht für Schülerinnen und Schüler-Weiteres Vorgehen

Elternschreiben vom Ministerium für Bildung vom 22.04.2021

Selbsttests an Schulen

Merkblatt Lüften in Schulen

 Lüften und Raumlufthygiene

 Ärztliche Bescheinigung über den Masernschutz

 Informationen zum Masernschutzgesetz

2
true
Plakat Ferienbetreuung
INKLUSIVE Ferienbetreuung 2021

Für Kinder mit und ohne Beeinträchtigung
zwischen 6 und 12 Jahren

Das Betreuungsangebot gilt für alle anstehenden Ferien.

Mehr

Dezember 2021

Autorenlesung

Foto Autorenlesung

Große Bücher für große Leute, kleine Bücher für kleine Leute, dünne Bücher für dünne Leute, dicke Bücher für …Leute, die dicke Bücher mögen, Schmökerbücher, die es gerne gemütlich haben - all das brachte uns der bekannte Autor Stefan Gemmel zu seiner Lesung mit.

Die Erst- und Zweitklässler nahm er mit auf eine Reise zum Südpol, denn er hatte auch sein neues Buch „Die Yetis sind los“ im Gepäck. Mit seiner unverwechselbaren Vorlesekunst hauchte er den Hauptpersonen, den Yetikindern Bibber und Rosa und dem Polarfuchs Piko, Leben ein und sorgte dafür, dass die Schülerinnen und Schüler mucksmäuschenstill den Abenteuern der drei Freunde lauschten. Denn warum nur ist am Südpol alles weiß, außer Rosas Fell? Das muss erforscht werden und dabei kann man so einiges Spannende und Lustige erleben. Die Neugierde der Schülerinnen und Schüler war in jedem Fall geweckt und so wurden im Anschluss natürlich einige handsignierte Bücher über den Tisch gereicht.

Die Dritt- und Viertklässler hörten gespannt zu, welche Stationen eine Geschichte durchläuft, bis sie ein Buch wird und wie viele Absprachen nötig sind, bis Illustrator und Autor das perfekte Titelbild für ein Buch entworfen haben.

Ein weiterer Höhepunkt war auch hier die Lesung aus dem Buch „Geistergefährte“, das ohne Monster, Zombies und Leichen auskommt und dem Leser bzw. Hörer trotzdem gruselige Schauer über den Rücken laufen lässt.

Hauptperson Lenni wird von einer Katze mit rot leuchtenden Augen zu einer Höhle im tiefen Wald geführt - und das auch noch bei Nacht. Dort gerät er in eine ausweglose Lage und findet „spezielle“ Hilfe.

Da die Schülerinnen und Schüler so gut zugehört hatten, durften sie noch über das alternative Ende einer Szene abstimmen und konnten so die Arbeit eines Autoren besonders gut nachvollziehen.

Nach der Autogramm- und Signierstunde waren sich alle einig: Stefan Gemmel ist toll und soll bald wiederkommen!

Es gelang Herrn Gemmel in vorbildlicher Weise, den Schülern zu vermitteln, dass man Coronaregeln ganz ernst nehmen muss und trotzdem eine fesselnde Veranstaltung erleben kann.

Die Veranstaltung wurde gefördert durch das Ministerium für Bildung.

 

März 2020

Besuch des Feuerwehrgerätehauses

Am Donnerstag, den 13.02.2020 besuchte die Klasse 3 der Grundschule „Am Windrad“ aus Singhofen das Feuerwehrgerätehaus. Die Drittklässler erhielten wertvolle Informationen über den richtigen Umgang mit Feuer und das Verhalten im Brandfall. In einer angenehmen Atmosphäre bei Kakao lernten die Schüler die umfangreichen Tätigkeiten der Feuerwehr und durch kurze praktische Erprobungen und kleine Experimente das richtige Verhalten bei Feuer und Rauch kennen. Herr Masur und Herr Merz sorgten für einen spannenden und unvergesslichen Vormittag. Das absolute Highlight stellte für die Kinder nach der Besichtigung der Feuerwehrautos das Spritzen im Freien mit einem echten Feuerwehrschlauch dar. Die Klasse 3 ist nun im Falle eines Brandes gut gerüstet. Ein besonderer Dank gilt Herrn Masur und Herrn Merz für ihr Engagement und den abwechslungsreichen Vormittag.


06.12.2018 Buchautor Stefan Gemmel

Am Nikolaustag besuchte der Autor Stefan Gemmel die Kinder der Grundschule mit zwei unterhaltsamen Lesungen im Gepäck.
Zuerst waren die Erst- und Zweitklässler an der Reihe. Sie lauschten dem Autor, der ihnen die einzelnen Figuren des Buches „Bim, die Zauselmaus – Der gemeine Kuchendieb“ vorstellte. Er setzte seine Stimme in verschiedenen Klangfarben ein, zeigte Zeichnungen und Fotos am Smartboard und unterstrich seinen Vortrag mit viel Gestik und Mimik. Ein Vergnügen für alle Beteiligten, die begeistert mitmachten.   Das dritte und vierte Schuljahr ließ sich von der lebendigen Lesung und dem Buch „Die Zauberkugel – Das Abenteuer beginnt“ in den Bann ziehen.  „Ein neues Leseabenteuer von Stefan Gemmel, in dem sich alles um die Macht einer Zauberkugel dreht.
Beim Stöbern auf dem Dachboden seiner Großeltern entdeckt Alex eine verborgene Tür. Nachdem er sie öffnet, ist nichts mehr wie zuvor. Er findet eine Zauberkugel mit einem Kugelgeist darin und der kennt auch noch Alex’ verschollenen Großvater! Alex kann sein Glück kaum fassen. Doch das ändert sich schnell, denn mit der Befreiung des Kugelgeists Sahli hat er nicht nur drei Wünsche frei, sondern auch dessen mächtigen Schöpfer Argus gegen sich aufgebracht – den stärksten Dschinn aller Zeiten.“
Quelle: www.gemmel-buecher.de

17.09.2018 Hein-Knack-Theater

Am Montag, 17. September 2018 wurde in der Mehrzweckhalle in Singhofen für die Kinder der Grundschule „Am Windrad“ das Theaterstück  „Das Geheimnis von Galua“ vom Hein-Knack-Theater aufgeführt. Das Hein-Knack-Theater ist ein Ein-Mann-Animations-Theater.

Einziger Darsteller ist Heinz Diedenhofen, der mit einem Minimum an Ausstattung die verschiedensten Rollen ausfüllt.

Das Geheimnis von Galua

Ein Theaterstück für Kinder über Grenzen und Regeln, über Freiheit und Gleichgültigkeit, über Selbstbestimmung und soziales Verhalten.

Nico ist abgehauen. Er findet, dass er die schrecklichsten Eltern auf der ganzen Welt hat. Ständig soll er sich an Regeln halten, Grenzen respektieren oder Verbote beachten. Wie gut, dass Nico den Kollo zum Freund hat. Kollo ist das gefährlichste Schmusetier auf der ganzen Welt. Und Kollo weiß, wo Galua ist, das Land, in dem einem nichts verboten ist, in dem es keine Regeln gibt und man alles darf. Und so machen sich beide auf den Weg nach Galua, entdecken dort aber, dass dieses merkwürdige Land sonderbare Geheimnisse hat.

Auf der einen Seite erlebt Nico nun den Spaß, den er hat, wenn alles erlaubt ist. Auf der anderen Seite entdeckt er aber, dass es unangenehm oder sogar bedrohlich für ihn ist, wenn andere etwas tun, was ihm nicht gefällt, wenn sie also seine Grenzen überschreiten.

Nico verlässt Galua wieder mit der Ahnung, dass Regeln und Grenzen nicht ärgerliche Einschränkungen sein müssen, sondern auch Schutz und Zuwendung bedeuten können.

Quelle: Heinz Diedenhofen, Hein-Knack-Theater

Das mitreißende Theater hat alle Schülerinnen und Schüler sehr angesprochen. Begeistert brachten sie Ideen ein. Die Veranstaltung endete mit großem Applaus.

 

07.08.2018 Einschulung

13.06.2018 Mobiles Planetarium

Das mobile Planetarium (www.schulplanetarium.de) wird an diesem Tag die Schule besuchen, der SEB ist Organisator.

06.06.2018 "Skipping Hearts"

Prävention: Das Seilspring-Projekt der Deutschen Herzstiftung fördert natürlichen Bewegungsdrang.

Die Grundschule „Am Windrad“ in Singhofen führte am Mittwoch, den 06.06.2018, zum zweiten Mal ein Präventionsprojekt zur Herz-Vorsorge durch.

 Laufen, Springen, Ballspielen – was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf. So spielen viele Kinder am Computer oder schauen fern. Bewegung steht nicht immer an erster Stelle.

Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ (www.skippinghearts.de) ins Leben gerufen. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken.

In diesem Sinne gewannen Schüler der 3. und 4. Klasse aus Singhofen unter Anleitung der Workshop-Leiterin Gabriela Jänisch einen Einblick in die Welt des Seilspringens. In einem zweistündigen Basis-Kurs wurde ihnen die sportliche Form des Seilspringens – das „Rope Skipping“ – vermittelt. So lernten die Schüler in einem angeleiteten Workshop zahlreiche Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden können. Die Erfolgserlebnisse beim Springen motivieren und erhöhen die Freude an Bewegung und zusätzlich schulen und verbessern die Kinder motorische Grundfähigkeiten wie Ausdauer und Koordination.

Krönender Abschluss des sportlichen Vormittages stellte die zehnminütige Vorstellung einer kleinen eingeübten Choreographie dar. Hierzu waren die übrigen Grundschulkinder sowie Eltern und Verwandte herzlich eingeladen. Auch war es allen Anwesenden im Anschluss möglich, sich frei mit den Seilen zu bewegen und die eigene Freude am Seilspringen zu entdecken.

Damit der Spaß an Bewegung mit dem Seil nicht ein einmaliges Erlebnis bleibt, konnten abschließend hochwertige Springseile für einen geringen Kostenbeitrag erworben werden.

26.05.2018 Schülerinnen und Schüler laufen für die gute Sache beim 3. Benefizlauf in Katzenelnbogen

Der SEB organisierte die Teilnahme am Benefizlauf in Katzenelnbogen (www.einrich4kids.de).

Als  am 26.Mai 2018 unter dem Motto „GEMEINSAM mit BEWEGUNG etwas bewegen“ nach Katzenelnbogen zum Benefitzlauf eingeladen wurde, stand die gute Sache im Mittelpunkt: Ohne dass ein Startgeld zu entrichten war, konnten bewegungsfreudige Menschen aus der Region unterschiedliche Strecken zu Fuß oder mit dem Rad bewältigen. Die dabei eingesammelten Spenden gingen an den Lebenshilfe Kindergarten Rhein-Lahn in Singhofen, die Grundschule in Katzenelnbogen und das Kinderhaus Nesthäckchen in Wiesbaden.Die Teilnahme am Schülerlauf wurde den Schülerinnen und Schülern wie auch in den vergangenen Jahren vom Schulelternbeirat angeboten; die einheitlichen gelben Shirts der Grundschule am Windrad machten am Start gut deutlich, dass diese Gruppe mit 17 Teilnehmern eine der größten Gruppen waren. Alle Kinder starteten gemeinsam und absolvierten die 800 m Strecke an diesem heißen Sommertag unter begeistertem Anfeuerungsrufen der Zuschauer. Hinter dem Ziel gab es nach einem Erfrischungsgetränk noch einen Fototermin, so dass alle Schüler eine Urkunde mit persönlichem Foto als Erinnerung an diesen Tag mit nach Hause nehmen konnten. Und: GEMEINSAM mit BEWEGUNG hatten sie etwas bewegt. 

17.05.2018 Bundesjugendspiele

Die diesjährigen Bundesjugendspiele fanden bei teilweise kaltem, aber trocknem Wetter auf dem Sportplatz in Singhofen statt.

Von den insgesamt 54 teilnehmenden Kindern der 2. bis 4. Klassen, die im Leichtathletik-Dreikampf (50 m-Lauf, Schlagballwurf und Weitspringen) antraten, wurden insgesamt 32 Urkunden erzielt. Beste Sportler/-in wurde bei den Mädchen Dana Muth (Klasse 4) mit tollen 885 Punkten und bei den Jungen Maxim Bohn mit 798 Punkten.

Das jeweils beste Ergebnis in den einzelnen Klassen erzielten folgende Kinder:

Klasse 2: Maxim Bohn (798 Punkte), Franziska Becker (574 Punkte), Johanna Wolf (585 Punkte)

Klasse 3: Alea Brück (770 Punkte), Max Weiland (731 Punkte), Tobias Horsch (687 Punkte)

Klasse 4: Dana Muth (863 Punkte), Mia Gemmer (736 Punkte), Henry Hanewald (670 Punkte).

Erfreulicherweise nahmen sich einige Eltern die Zeit, das Kollegium bei der Ausrichtung der Bundesjugendspiele zu unterstützen. Dafür nochmals herzlichen Dank.

04.05.2018 Kunstausstellung 2018 - "Kleine Künster - Klasse Kunst"

Unter dem Motto „Kleine Künstler – Klasse Kunst“ findet am Freitag, dem 04. Mai 2018 in der Grundschule „Am Windrad“ in Singhofen zum fünften Mal eine Kunstausstellung statt. In der Zeit von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr besteht die Möglichkeit, sich die phantasievollen und kreativen Mal- und Bastelarbeiten der Schülerinnen und Schüler anzuschauen. Kinder, Eltern und Großeltern sind herzlich eingeladen. Der Förderverein sorgt für die Verpflegung mit Kaffee, Kuchen und Getränken.

27.04.2018 ADAC-Fahrradturnier

Unter dem Motto "Mit Sicherheit ans Ziel" organisierte am 27. April 2018 der Schulelternbeirat für die Klassen 3 und 4 der Grundschule „Am Windrad“ Singhofen mit dem ADAC-Fahrradturnier ein praxisnahes Übungsprogramm. Auf einem ca. 200 Meter langen Parcours mit acht Aufgaben, den Frank Schmidt und Sven Novakovski vorbereitet hatten, konnten die knapp 37 Kinder spielerisch wichtige Fahrtechniken einüben, die sie im Straßenverkehr beherrschen müssen und die sich an Gefahren und unfallträchtigen Situationen orientieren. Beispielsweise sollten die Schüler anfahren mit vorherigem Umschauen, das Gleichgewicht auf einem schmalen Spurbrett halten, im Kreis mit einer Hand lenken, mit der anderen eine Kette festhalten. Auch sich beim Spurwechsel umschauen und Zeichen geben, wurde gefordert. Weiter gehörte ein Slalom bei schneller Fahrt und zum Schluss der Bremstest zum zielgenauen Anhalten dazu. Klar, dass alle Teilnehmer mit Helm fuhren, denn kluge Köpfe schützen sich. Aufmerksam sein mussten bei diesem Turnier nicht nur Kinder, sondern auch die Schiedsrichter und Zeitnehmer Kristina Braun, Ina Müller und Birgit Klaiber.

Zum Abschluss erhielten alle Kinder von der Vorsitzenden des SEB, Daniela Heidrich eine Urkunde, dabei hatten die wenigstens Fehlerpunkte in der Klasse 3:

Platz 1: Max Weiland, Platz 2: Tobias Horsch, Platz 3: Lennard Müller

und in der Klasse 4:

Platz 1: Nick Müller, Platz 2: Dana Muth, Platz 3: Jannik Holl

Den Dank des Rektors Raimund Krämer an die Eltern des Schulelternbeirates unterstrichen die Schüler mit einem herzlichen Applaus.


Die Sieger der Klasse 3

Die Sieger der Klasse 4

 

13. und 14.03.2018 Frankfurter Kinderliedermacher Festival

Am 13.03.2018 finden in den einzelnen Klassen Workshops im Rahmen des Frankfurter Kinderliedermacher Festivals statt.

Am 14.03.2018 um 10 Uhr sind alle zum Konzert in der Mehrzweckhalle eingeladen.

11.12.2017 Besuch des Weihnachtsmärchens "Väterchen Frost" im Hessischen Staatstheater in Wiesbaden

Der Besuch des Weihnachtsmärchens ist während  des Schuljahres ein Ereignis, auf das sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule „Am Windrad“ besonders freuen. Am Montag, 11.12.2017 war morgens um 9.15 Uhr die Abfahrt. Mit zwei Bussen wurden alle Beteiligten zum Hessischen Staatstheater nach Wiesbaden gefahren.  

Dort angekommen, erwartete sie eine wunderschöne Aufführung aus der Welt der russischen  Märchen. Das gute Mädchen, das unter seiner Stiefmutter und seiner Stiefschwester zu leiden hat, wird schließlich im Winterwald ausgesetzt. Räuber, Waldgeister, die böse Hexe Baba Jaga, usw. sind auf der Bühne zu sehen. Es sind Abenteuer zu bestehen. Väterchen Frost führt letztendlich alles zu einem glücklichen Ende. Die Zuschauer applaudierten begeistert.



 

14.11.2017 "Weihnachten unterm Sternenzelt"

Sehr geehrte Eltern, 

in Kooperation der Grundschule „Am Windrad“ Singhofen, der Oranienschule sowie der Erich-Kästner-Schule Singhofen findet - zum zweiten Male nach 2014 - am

Donnerstag, 14. Dezember 2017, um 16 Uhr in der Mehrzweckhalle

ein Konzert mit dem Liedermacher Reinhard Horn statt, zu dem wir Sie herzlich einladen. Dieses steht unter dem Motto „Weihnachten unterm Sternenzelt“. Es handelt sich um ein Mitmachkonzert, wobei die Aktivitäten der Kinder im Vorfeld im Rahmen des Musikunterrichts, aber auch am Konzerttag gemeinsam mit Herrn Horn einstudiert werden.

Wir freuen uns und sind sehr dankbar, dass das Vorhaben durch das „Amt für Katholische Religionspädagogik - Montabaur“ finanziert wird.

Der Kartenvorverkauf läuft wie folgt ab:

  • Kartenverkauf vom 4.12.17 bis 8.12.17 durch die Schulleitung.
  • Kinder zahlen keinen Eintritt.
  • Preis der Eintrittskarte: 5,- €
  • Aufgrund der großen Zahl der Schüler (ca. 200) können wir den Eltern zunächst jeweils nur eine Karte verkaufen.
  • Sind nach dem 8.12.17 noch Karten übrig, findet vom 11.12.17 bis 14.12.17 ein freier Verkauf statt, ganz nach dem Motto „Wer zuerst kommt, …..“.
  • Der Erlös aus dem Kartenverkauf und evtl. weiterer Spenden wird für die musikalische Arbeit (Anschaffung von Noten, Instrumenten etc.) der drei Schulen verwendet.

Die Fördervereine bieten im Foyer der Mehrzweckhalle vor und nach dem Konzert Kaffee/ Kuchen und Getränke an. Essen und Getränke dürfen nicht mit in die Halle genommen werden.

Mit freundlichen Grüßen

Gez. Raimund Krämer Gez. Roswitha Zenker Gez. Jürgen Hoder

(Rektor) (FÖS-Rektorin) (FÖS-Rektor)

 

19.09.2017 Hein-Knack-Theater

Für die Schülerinnen und Schüler fand die mitreißende und lustige Aufführung des Stückes „Herr Flimmermann“ von dem Hein-Knack-Theater in der Turnhalle der Erich-Kästner-Schule statt. Eine Science-Fiction für Kinder zum Thema „Fernsehen“. Das Hein-Knack-Theater ist ein Ein-Mann-Animations-Theater. Einziger Darsteller ist Heinz Diedenhofen, der mit einem Minimum an Ausstattung die verschiedensten Rollen ausfüllt.

„Herr Flimmermann ist ein außerirdisches Wesen vom Planeten Fernsiehda, dessen Bewohner - die Flimmermännchen - den ganzen Tag fernsehen. Als das Fernsehen auf Fernsiehda ausfällt, wissen sich die Flimmermännchen nicht mehr zu verhalten. Auf der Suche nach Hilfe trifft Herr Flimmermann die Kinder und lernt ihre Fernsehgewohnheiten kennen. Roxy 3°0°5, sein halbintelligenter sprechender Roboter, hält die Kinder für Schwindler, als sie behaupten, man könne nicht nur einfach zuschauen, sondern auch selbst etwas tun, z.B. spielen. Aber Herrn Flimmermann kommt da eine Idee.“              
Quelle: heinknacktheater.de

07.09.2017 Autorenlesung

Am 07.09.2017 war es wieder soweit! Die traditionelle Autorenlesung im Herbst hat in der Grundschule „Am Windrad“ stattgefunden. Der Autor Manfred Theisen besuchte die 1./2. und anschließend die 3./4. Schuljahre.

Um 10.15 Uhr waren die Erst- und Zweitklässler an der Reihe und um 11.15 Uhr hat die Veranstaltung für die Dritt- und Viertklässler begonnen.

Manfred Theisen stellte das lustig-gruselige Buch Monsterland – Ein Geist auf der Flucht mit viel Engagement und Witz vor.

Fanni van Helsing bekommt zu ihrem Geburtstag statt eines Riesenschokomuffins einen Geist in der Kiste geschenkt. Das führt natürlich zu allerlei spannenden Situationen

Das Publikum lauschte begeistert während der Autor die Lesung mit Originalzeichnungen aus dem Buch verknüpfte. Kleine Leserollen wurden von Kindern und Lehrerinnen übernommen.  Zum Schluss erhielt Herr Theisen großen Applaus von allen Teilnehmern.