Kurhaus 6.jpg

Inbetriebnahme der Ladestation auf dem Parkplatz des Rathauses

Ladesäule Rathaus Bad Ems


Die Ladesäule ermöglicht mit ihren zwei Ladepunkten zwei Fahrzeuge gleichzeitig mit jeweils maximal 11 kW aufzuladen.

Die Ladesäule wird mit 100 % Ökostrom betrieben und steht ganzjährig Tag und Nacht der Öffentlichkeit und dem Dienstfahrzeug der VGBEN zur Verfügung. Die Kosten der Installation betrugen 4.800 € brutto. Der Betrag wurde von dem Preisgeld in Höhe von 25.000 € finanziert, die aus dem Wettbewerb „Klimaaktive Kommune 2018“ vom Deutschen Institut für Urbanistik gGmbH stammen. Die ehemalige Verbandsgemeinde Bad Ems wurde im selben Jahr für ihre energieeffiziente Beheizung des Rathauses durch Grubenwasser ausgezeichnet. 


Die Freischaltung des Ladevorgangs erfolgt mittels einer App oder RFID-Ladekarte. Auf https://www.ladenetz.de/de/partner/roaming-partner finden Sie die Anbieter, mit deren App bzw. RFID-Karte der Ladevorgang gestartet werden kann.

Der Abrechnungsservice erfolgt durch die:

amperio GmbH
Gießener Str. 93-95
51150 Köln

Zukünftig wird die Freischaltung des Bezahlvorgangs durch die Verwendung von Giro-Karten zum Preis von derzeit 33 ct/kWh durch die amperio GmbH erweitert.